Kabel

Kabel

Kabel

Lassen wir heute die Kabelklang-Gegner dieser Erde mal schimpfen und wettern wie sie wollen …
… und wenden wir uns dem zu, was unsere Ohren uns sagen:

Das Kabel entscheidet am Ende darüber, ob wir Spaß an der Wiedergabe unserer HiFi-Anlage haben oder eben nicht.

Hat man das erst einmal selbst gehört, neigt man schnell dazu, mehr Geld für Kabel auszugeben als notwendig gewesen wäre. Vielleicht, weil man angesichts des riesigen Kabelangebotes kapituliert.

Es gibt exakt zwei funktionierende Wege zum richtigen Kabel.
A) Man probiert alle selber aus.
B) Man vertraut jemandem, der sich damit auskennt.

AUDIOSAUL befasst sich mit diesem Thema jetzt schon seit 1985. Wir kennen nicht nur die Werbeversprechen der Hersteller, die Testergebnisse in den Zeitungen und das, was man so in Foren darüber erzählt, sondern wir wissen auch was passiert, wenn wir unsere Kabel beim Kunden an seine Anlage anschließen.

Der Kabelmarkt ist nicht statisch.
Immer wieder kommen Kabel hinzu und andere werden nicht mehr produziert. Manche Kabel werden „unter Wert“ angeboten und andere Preise sind einfach eine Frechheit.

AUDIOSAUL stützt sich zurzeit auf folgende Kabel-Hersteller:

Supra-Cable (Schweden)

supra-cable

supra-cable

Dieser Hersteller “steht mit beiden Beinen auf dem Boden” und bietet hervorragende Kabel zu Preisen an, die sich kaum von denen der Ware aus den Discount-Läden unterscheiden. Eigenentwickelte Stecker, Verbinder und Kabel – alles aus einer Hand und alles in überzeugend hoher Qualität.
Unser Renner ist das LoRad MK II Netzkabel.
Für weniger als 100,- € (1m) beseitigen wir mit diesem Kabel eine der größten Fehlerursachen in unseren Stereoanlagen und erzielen erstaunliche Ergebnisse.

QED (England)

QED_logo

QED_logo

Wer das „Universal“ Lautsprecherkabel von QED mit deutlich teureren Kabeln vergleicht, der kommt ganz schwer ins Grübeln! Auch alle anderen QED-Kabel zeichnen sich durch ein besonders gutes Preis-/Leistungsverhältnis aus.
Mit dem neuen Supreme-Lautsprecherkabel greift QED jetzt allerdings auch die Oberliga der Kabelanbieter an. Und womit?  Mit Recht!

Furutech (Japan)

Logo Furutech

Logo Furutech © Furutech

Wer zu einem Furutech-Kabel greift, der hat in der Regel schon so manches Lehrgeld bezahlt und will jetzt endlich mal „Nägel mit Köpfen“ machen.
Lange genug hat ihn seine Logik weismachen wollen, dass das mit diesem Entmagnetisieren, Rhodinieren, Tiefgefrieren und der NCF-Theorie alles nur Werbung sein soll.
Jetzt wird es Zeit, sich das einfach mal selber anzuhören!
Zu Furutech greift jemand, der keine Kompromisse und keine Halbheiten sucht, sondern der nach „ganz oben“ will.

Progressive Audio (Deutschland)

Progressive Audio Logo

Logo Progressive Audio

Nicht etwa aus Versehen nennen wir diesen Hersteller zum Schluss. Mit den Kabeln aus diesem Hause haben wir von AUDIOSAUL das Gefühl, endgültig am Ziel angekommen zu sein.
Monteverdi – auf diesen schönen Namen hört das Kabel für den Musikhörer, der ganz einfach nur das Beste will.
Zwar toppt Progressive Audio dieses Spitzenkabel mit dem „Gran Callas“ aus eigener Entwicklung, aber das liegt in einer Preisregion, über die man wohl besser nichts schreibt.
Das meistverkaufte Kabel ist dann allerdings das Power One MK II – Netzkabel mit Furutech NCF-Steckverbindern.
1.248,- € für ein Stromkabel (1,5m), das zaubern kann.

Zu unserem Webshop-Angebot:

Es ist uns leider nicht möglich, alle unsere Kabel in allen Längen und mit allen möglichen Steckern und Kupplungen in ein Webshop-System zu pressen.

Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit Ihren Wünschen oder rufen Sie uns an:  0208-671424 und wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.
Haben Sie vielen lieben Dank!

Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt.