Fotoquelle:  Qobuz

Streaming ist viel zu teuer!?

Streaming ist viel zu teuer!?

Blogbeitrag vom 4.02.2020 zum Titel: Streaming ist viel zu teuer!?

Besitzen Sie mehr als 420 CDs?

Wenn ja – sollten Sie sich jetzt darüber bewusst werden, dass Sie bereits mehr Geld für diese CDs ausgegeben haben, als Sie für ein Qobuz-Abo in den letzten 35 Jahren (seit Erscheinen der CD) bezahlt hätten.
Zu teuer …
ist etwas immer dann, wenn man den selben Nutzen auf anderem Wege günstiger bekommen kann.

Der Nutzen bei einem HRA-Musik-Portal besteht darin, dass Sie mit Beginn Ihrer Mitgliedschaft Zugriff auf etwa 40 Millionen Musik-Titel in hoher Qualität (HRA) erhalten.
Um einen ähnlichen Nutzen mit CDs zu erzeugen, brauchen Sie rund 4 Millionen CDs zu einem Preis von etwa  80 Millionen Euro.

Wer sich (wie die meisten von uns älteren hier) 1985 einen CD-Player zugelegt und dann jeden Monat nur eine (!!) CD gekauft hat, der besitzt heute 420 CDs. 
Das sind dann (nach 35 Jahren!) 4.200 Titel, auf die er heute endlich zugreifen kann.

Ein Abo bei einem Musikportal wie z.B. Qobuz kostet 249,- € im Jahr, macht ungefähr 20,- € im Monat und damit exakt so viel, wie eine aktuelle CD im Sonderangebot kostet.

Angenommen, Sie entscheiden sich heute weiterhin gegen das Qobuz-Abo und bleiben dabei, sich für den “gesparten” Betrag auch die nächsten 35 Jahre jeden Monat eine CD zu kaufen, dann besitzen Sie im Jahr 2055 etwa 840 CDs und haben dann einen Zugriff auf rund 8.400 Titel.
Ich müsste 100 Jahre alt werden, um mir endlich aus 8.400 Titeln einen aussuchen zu können.
Alleine schon deshalb, weil ich davon ausgehe, dass ich dieses biblische Alter wohl eher nicht erreichen werde, bleibt mir gar nichts anderes übrig, als mich auf ein Abo zu stürzen und so viel Musik zu hören, wie nur möglich. 🙂

Und ich gestehe – ich liebe Streaming!

Fast jeden Tag erhalte ich einen Hinweis auf eine Neuerscheinung und kann sie mir sofort anhören! Ich lerne viel über die Interpreten, indem ich ihre Biographien lese und ich schau mir die redaktionellen Inhalte des Portals an …
… und genieße das alles.

Ich muss nichts mehr kaufen, nichts mehr lagern, nichts mehr einsortieren, nichts mehr kategorisieren, nichts mehr alphabetisch trennen, nichts mehr suchen, nichts mehr vermissen, mich nicht mehr über Fehlkäufe ärgern und ich brauche keine Regale, Schubladen oder Kisten mehr.

Alle gleich!

Und außerdem finde ich es gut, das alle die selbe Qualität geliefert bekommen, ob sie arm oder reich sind.

Fazit:

Wer nicht gerne Musik hört und keine gute Anlage besitzt, der spart am meisten.
Aber jeder, der mehr als 420 CDs sein Eigen nennt, hat für einen extrem geringen Nutzen viel zu viel Geld ausgegeben.
So ist es!

Print Friendly, PDF & Email
Anfrage über WhatsApp stellen
#
Agent (Online)
×

WhatsApp - die schnellste Art der schriftlichen Kommunikation.