USM Haller Lautsprecher von Progressive Audio

USM Haller Lautsprecher von Progressive Audio

Ab sofort bei AUDIOSAUL vorführbereit – die aktuelle Generation der USM Haller Lautsprecher von Progressive Audio. Vom Hersteller nur kurz “Edition” genannt.

Progressive Audio Extreme I USM Haller Front

Progressive Audio Extreme I USM Haller Frontansicht

Was passiert, wenn ein klassisches, etabliertes und traditionelles Möbel mit einem Ausnahme-Lautsprecher wie einem aus der Extreme-Serie von Progressive Audio eine Liaison eingehen will?

 

… eine Geschichte wie von Romeo und Julia?

Irgendwie schon, aber diesmal mit einem exzellent klingenden Ende.
Denn zum Glück stammt diese moderne Version einer Liebesgeschichte mal nicht aus der Feder eines William Shakespeare.
Obwohl sie ebenfalls damit begann, dass die beiden Liebenden zunächst nicht zueinander finden sollten.

Für das „Haus USM Haller“ stand ein Gesichtsverlust im Raum, wenn man diese Liebschaft ungeprüft zuließe, der Bewerber sich aber als nicht standesgemäß erweisen würde.

Für das „Haus Progressive Audio“ lauerte in dieser Verbindung das Risiko, über die eigene Produkt-Familie Schande zu bringen, wenn es sich denn herausstellte, dass dieses Fräulein sich als lockeres Mädchen mit weiteren Affären entpuppen würde.

Progressive Audio Extreme I USM Haller Coax

Progressive Audio Extreme I USM Haller Coax-Chassis

Viel Entwicklungsarbeit lag vor Progressive Audio

Progressive Audio hatte die Aufgabe zu bewältigen, alles das, was die Extreme-Serie zu einem der etabliertesten Deutschen Lautsprecher werden ließ, unbedingt auch dann noch zu gewährleisten, wenn sie in einem neuen Kleid daher käme.
Bei der Entwicklung von High-End-Lautsprechern ist es ja keineswegs damit getan, einfach eine Weiche an die verwendeten Chassis anzupassen. Um bei den Zielen Zeitrichtigkeit, Natürlichkeit, Timing und korrekte, dreidimensionale Wiedergabe Maßstäbe setzen zu können, muss auch jedes Detail eines Gehäuses in den Berechnungen berücksichtigt werden.

Progressive Audio Extreme I USM Haller Detail

Progressive Audio Extreme I USM Haller Detail

Um sicher zu stellen, dass ein USM-Haller-Lautsprecher exakt so klingt wie das Original, warteten viele Tüftelarbeiten auf Ralf Koenen.

War es möglich, das Innenleben eines Lautsprechers einfach direkt in das USM-Haller-Material einzubauen? Musste man es vielleicht verstärken, verdoppeln …?

Am Ende entstand eine äußerst praktische und sinnvolle Konstruktion.

Die Extreme-Lautsprecher bekamen passgenaue Innengehäuse, die man exakt in die gedämmten USM-Haller-Module einschieben konnte.
Die Herstellung und Anpassung der hierfür benötigten Sonderteile oblag indes natürlich der Marke USM Haller.

Progressive Audio Extreme I USM Haller Terminal

Progressive Audio Extreme I USM Haller Terminal

 

Doch selbst die Oberflächen der Front so wie auch die Metallstangen der USM-Haller Gehäuse störten anfangs noch den Klangaufbau und die Schall-Ausdehnung.
Die Festlegung der Bodenabstände für die Mittel-Hochton-Coaxial-Chassis erforderten neue Anpassungen.
Die Weichen der passiven Versionen waren fast noch komplizierter neu zu berechnen als die neue Auslegung der aktiven Verstärkerzüge.

Bei der aktiven Extreme I, der kleinen „Regalbox“ aus der Extreme-Serie, schien es lange Zeit der bessere Weg zu sein, die Elektronik in den Fuß zu integrieren, was ihr aber vom Design her die Leichtigkeit nahm. Während die passive Version der Extreme I als Lautsprecher beim Musikhören optisch und akustisch vollkommen verschwand und nur noch das dreidimensional akkurat abgebildete Aufnahmegeschehen wie frei schwebend im Raum erzeugt wurde, störte das geschlossene Gehäuse unter der aktiven Extreme I doch ein wenig das ästhetische Empfinden der Käufer, was sich auch auf das Hörempfinden auswirkte.

Kein Design-Bruch zwischen aktiv und passiv!

Also musste ein Weg gefunden werden, die Aktiv-Einschübe der Extreme I in das Gehäuse der Lautsprecher zu integrieren. Genau das war dann allerdings auch der Durchbruch und das Erfolgsrezept gleichzeitig für die Aktiv-Ausführung.

USM-Farben

Minimal-Art

Der Namensgebung dieser Deutschen Lautsprecherserie folgend, fühlt sie sich am wohlsten, wenn man sie in einer Kette mit extrem wenigen Beteiligten betreibt.
In der Mitte eine Streaming-/Vorstufen-Kombi wie den Auralic Altair – rechts und links die Aktiv-Boxen und fertig ist die High-End-Anlage der Zukunft!

Viele gute Lautsprecher laufen unter Wert!

Sich tolle Lautsprecher zu kaufen, ist das eine – aber den passenden Verstärker zu finden – ist das andere.

Mal ist einem nach dem Boxenkauf das Geld ausgegangen, mal hat man sich blind auf einen Testsieg verlassen und ein anderes mal hat man einfach den vorhandenen Verstärker aus guten alten Zeiten weiter betrieben, weil der ja schon immer „gut gewesen ist“.
Mit dem Ergebnis, dass wir leider oft genug nicht einmal erahnen können, wozu unsere neuen Lautsprecher fähig wären, wenn wir sie mit dem passenden Verstärker betreiben würden.

Aktiv-Lautsprecher beseitigen dieses weit verbreitete Problem!

Bei einem echten Aktiv-Lautsprecher passt nicht nur der Verstärker zum Lautsprecher, sondern jedes einzelne Chassis (Weg) hat seinen eigenen Verstärker. Bei einem Drei-Wege-Lautsprecher sind das also insgesamt sechs (!!) perfekt auf die Wege abgestimmte Verstärkerzüge.

 

Die Extreme I gilt unter Kennern als die Alternative zu teuren Kopfhörern schlechthin

Wer schon bei der Suche nach einer korrekten Musikwiedergabe die besten Kopfhörer der Welt getestet hat und zu dem Entschluss gekommen ist, dass er diese Dinger auf dem Kopf nicht mag, der bekommt mit der Extreme I eine Alternative, die er lieben wird. Ob mit oder ohne USM-Haller-Gehäuse.

Baut man sich mit der Extreme I ein kleines Stereodreieck auf, muss man nur noch die Musik starten und die Augen schließen, um mit jedem Titel-Wechsel von einem Konzertsaal in den nächsten zu reisen. Riesige Bühnen mit voll besetztem Orchester, kleine Jazz-Keller, berühmte Kirchen oder auch nur kunstvoll aufgezeichnete Studio-Aufnahmen erwachen in Ihrem Wohnzimmer zum Leben und nichts beeinträchtigt Ihre Bewegungsfreiheit.
Sogar zu zweit nebeneinander lässt sich dieses Klangwunder genießen.

Also doch nicht Romeo und Julia?

Nein, definitiv nicht. Das Genre der Dramen bleibt zum Glück den Theater-Bühnen überlassen und in unserer Geschichte wird aus Romeo und Julia eine glückliche Beziehung, die schon bald auch Ihren Raum mit einem verzaubernd echten Klangbild und einem standesgemäßen Erscheinungsbild bereichern kann.

Welches Modell eignet sich für welchen Raum?

Progressive Audio Extreme I USM Haller Anpassung

Progressive Audio Extreme I USM Haller Anpassung

Die Extreme I …

ist ganz klar der Desing-Sieger, der sich ganz automatisch in die Gunst der Käufer spielt. Sie passt in den allerkleinsten Raum, macht sich aber auch vor den größten Räumen nicht bange und hat bereits in einer Essener Kirche den Organisten verblüfft glauben lassen, man hätte eine neue Orgel angeschafft, ohne ihn zu beteiligen. 🙂
(Da gibt es sogar ein Video von)

 

 

 

Die Extreme II …

gibt es nicht in der USM-Haller-Version.

Die Extreme III …

ist der „Ein-für-allemal-rundum-glücklich-und-zufrieden-Lautsprecher“ für jeden Anspruch. Ob Klassik oder Jazz, Popmusik, Schlager oder je nach Lust und Laune bunt gemischt – die Extreme III beherrscht jedes Genre, sorgt für ein fundamentales Tieftongerüst und verzaubert mit seinem Coaxial-Chassis in den Mitten wie auch in den höchsten Höhen.

Ralf Koenen mit Extreme IV Edition

Ralf Koenen mit Extreme IV Edition

Die Extreme IV …

ist das Ergebnis der Aufgabe, dem Begriff Extrem einen Superlativ-Status zu verschaffen. Schon das Design deutet an, was der Käufer einer Extreme IV für ein Klangergebnis erwarten darf. 

Gibt es einen Klangunterschied zwischen den Serienmodellen und den USM-Haller Editionen?

Nein, definitiv nicht. Weder USM-Haller noch Progressive Audio könnten das akzeptieren.

So ist die Edition nichts anderes als eine Hommage an dieses unvergleichlich schlichte Möbel-Design.
Ein Klassiker durch und durch. 

Preise:

Extreme I USM-Haller-Edition – passiv –   5.998,- €
Extreme I USM-Haller-Edition – aktiv –   8.998,- €

Extreme III USM-Haller-Edition – passiv – 12.998,- €
Extreme III USM-Haller-Edition – aktiv – 18.000,- €

Extreme IV USM-Haller-Edition – passiv – 22.000,- €
Extreme IV USM-Haller-Edition – aktiv – 28.000,- €

Hinweis: Das Modell Extreme II ist aus technischen Gründen nicht in der USM-Haller-Edition erhältlich.

Vereinbaren Sie jetzt mit uns einen Hörtermin. Wir freuen uns auf Sie.

Hier geht es direkt zum Produkt.

Zum Bestellen senden Sie uns bitte eine E-Mail-Anfrage mit Ihren Farb- und Ausführungswünschen oder rufen Sie uns einfach an und wir besprechen die lieferbaren Optionen miteinander.

Farben:  Alle Standard-USM-Haller-Farben sind bestellbar.

Farbtafel USM

Farbtafel USM

 

Print Friendly, PDF & Email
0
Deine Gedanken hierzu würden mich interessierenx
()
x